Ausschreibungen für sechs Honorarverträge

 


Die in Lüneburg und Darmstadt beheimatete Deutschbaltische Studienstiftung ist aus der Studienförderung des Deutsch-Baltischen Kulturwerks hervorgegangen; sie ist der kulturellen und wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit Estland, Lettland und Litauen im Sinne der Völkerverständigung verpflichtet, vergibt Stipendien an Studierende und fördert die Erforschung und Aufbereitung der gemeinsamen Geschichte. Durch Kongresse, Seminare und Sommerkurse will sich die Stiftung zu einem Deutsch-Baltischen Jugendwerk („DBJW“) nach dem Vorbild des Deutsch-Französischen Jugendwerkes weiterentwickeln. Nach der erfolgreichen ersten Konferenz in Riga 2019 plant die Studienstiftung für 2020 zwei weitere Konferenzen in Estland und Litauen.


Für die Realisierung dieser Projekte sucht die Studienstiftung engagierte Persönlichkeiten für die Aufgaben für die / als (für die detaillierte Ausschreibung, einfach auf den Link dazu klicken):

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen bitte bis zum 28.10.2019 per Mail an
Frau Tatjana Vollers, tatjana.vollers@dbjw.de als Geschäftsführerin der Deutschbaltischen Studienstiftung.