Landesbüro Lettland im Bundestag!

Zum Volkstrauertag kam der lettische Staatspräsident Egils Levits auf Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach Berlin. Traditionell lädt der „Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V." zu der zentralen Gedenkstunde in den Reichstag.


In seiner Gastrede bei der zentralen Gedenkveranstaltung für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft sagte er im Bundestag, die deutsche Gesellschaft habe durch die schonungslose Aufarbeitung ihrer Vergangenheit ein festes Fundament an demokratischen Werten aufgebaut: "Und die wichtigste von den Dreien, meine Damen und Herren, ist die Werteunion. Denn die Werte der Demokratie, der Rechtsstaatlichkeit und der Menschenrechte - das sind die Grundbausteine eines demokratischen Verfassungsstaates,

der sich von allen anderen historischen und gegenwärtigen

Staatsordnungsmodellen unterscheidet".

Levits nutzte seine Ansprache auch, um Forderungen im Umgang mit Russland zu formulieren.

Teil des Festakts war unsere liebe Rozīte Katrīna Spīča, Leiterin des Landesbüros Lettland. Rozite war voller Vorfreude auf den Empfang im Deutschen Bundestag: "When I started studying Latvia-Germany intercultural relations at Latvias Kulturas akadémija / Latvian Academy of Culture and working at the Deutsch-Baltisches Jugendwerk, it never occurred to me that I could one day represent my country in front of the German government and its president".



In ihrer Rede betonte sie die positive Rolle der Deutsch-Baltischen Zukunftsstiftung für die Förderung des demokratischen Austausches. Die Aufzeichnung der Gedenkstunde zum Volkstrauertag 2022 findet ihr unter diesem Link:

https://www.zdf.de/politik/politik-sonstige/gedenkstunde-zum-vokstrauertag-2022-100.html