Projektmitarbeiter im Bereich inhaltliche Koordination der Öffentlichkeitsarbeit der DBK Riga 2022


Die Deutschbaltische Studienstiftung setzt sich für Austausch und Verständigung zwischen jungen Erwachsenen aus Deutschland, den baltischen Staaten und Russland auf den Grundlagen von Demokratie und Menschenrechten ein. Dazu vergibt sie Stipendien, veranstaltet Seminare und Kongresse, vermittelt Praktika und fördert die Vernetzung ihrer Stipendiat:innen und Teilnehmenden durch die Alumniarbeit. Vor dem Hintergrund der gemeinsamen Geschichte will sich die Stiftung zu einem Deutsch-Baltischen Jugendwerk („DBJW“) weiterentwickeln. Für 2022 plant die Studienstiftung eine Konferenz in Riga.


Wir suchen einen freiberuflichen Projektmitarbeiter im Bereich inhaltliche Leitung für die Konferenz in Riga (m/w/d) für folgende Aufgaben:

  • Mitarbeit an der Konzeption der Netzwerktagung

  • Verantwortlich für die inhaltlichen Gestaltung der Konferenz in Riga

  • Koordination der Öffentlichkeitsarbeit

  • Erstellen von Presseberichten

  • Referentenkommunikation und –koordination

  • Koordination der Moderatoren und Cluster

  • Koordination der Moderatorengewinnung

  • Unterstützung bei der Ablaufplanung

  • Unterstützung bei dem Sachbericht



Die bis zum 31.12.2022 befristete Tätigkeit für die Deutschbaltische Studienstiftung wird im Rahmen eines von dem Auswärtigen Amt auf der Grundlage eines Beschlusses des Deutschen Bundestages geförderten Dienstvertrages mit einem Honorarvolumen von bis zu € 7.500 (ca. 50 Tagessätze á 150 €) ausgeschrieben. Der Vertragsabschluss kann erfolgen, sobald der Zuwendungsbescheid vorliegt.


Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen bitte bis zum 30.03.2022 per Mail an Frau Tatjana Vollers, tatjana.vollers@dbjw.de. Rückfragen bitte an Frau Tatjana Vollers als Geschäftsführerin der Deutschbaltischen.