Im Jahre 2014 hat die Deutschbaltische Studienstiftung die Arbeit des Birkfonds übernommen, der seit dem Jahr 1956 Personen mit deutschbaltischen Wurzeln und Personen aus den Baltischen Staaten fördert. Der Birkfonds fördert bedürftige Deutschbalten und deren Angehörige zum Zweck der Berufsausbildung, -weiterbildung und –förderung. Darüber hinaus können in jährlich zu prüfendem Umfang Angehörige der baltischen Staaten gefördert werden, wenn sie

 

  • in Deutschland in Ausbildung sind

  • sich mit der Forschung bzw. Förderung deutsch-baltischen Kulturgutes oder

  • sich mit den Beziehungen zwischen den baltischen Staaten und Deutschland befassen

 

Treffen die beiden letzten beiden Bedingungen auch auf Deutsche nicht baltischer Herkunft zu, so können auch sie gefördert werden. Um ein Darlehen aus dem Birkfonds zu erhalten, benötigen die Darlehensnehmer zwei Bürgen. Anträge für ein Darlehen können an die Geschäftsführerin Tatjana Vollers gesendet werden.

 

Wir danken unseren Förderern und Partnern.

Wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, finden Sie hier unser Portal für Förderer.